Verführung Teil IV

Um die Verführung weiter voranzutreiben ist auch deine Stimme wichtig.

Wenn du dich selbst reden hören würdest

Verführung

Tonalität. (Wie spreche ich?)

Wenn du einen Vortrag hast, dann solltest du relativ schnell reden, weil das Kompetenz zeigt. Unterhältst du dich mit einer Frau, dann sprich etwas langsamer und mit entspannter tiefer Stimme. Nervöse Menschen reden sehr schnell (damit sie schnell ihre Worte und Informationen rausbringen) und mit quietschender Stimme. Wenn du eine hohe Stimme von Natur aus hast, dann ist das in Ordnung. Frauen nehmen eher die Geschwindigkeit wahr.

Übe deine Körpersprache

Verführung

Nimm zu Beginn wahr, wie du läufst, wie du dich bewegst, wie du stehst. Fokussiere dich auf einen Teil deines Körpers oder maximal zwei. Beginn damit, mit gehobenem Kinn durch die Welt zu gehen und zu stehen. Nimm wahr, was um dich herum passiert. Damit du keine Kopfschmerzen bekommst, richte deinen Oberkörper auf.

Steh gerade!

Du wirst schnell merken, dass sich etwas verändert zu vorher. Du wirkst entspannter und strahlst Selbstbewusstsein aus, obwohl du noch am Beginn bist. Auf unterbewusster Ebene ändert sich auch einiges. Weil du deine persönliche Wahrnehmung änderst, beeinflusst du auch dein Unterbewusstsein, in dem du die Informationen bringst:
Ich laufe aufrecht und stehe aufrecht. Die anderen werden interpretieren, dass du jemand besonderes bist. In Zeiten, wo du noch ein Fünkchen Selbstbewusstsein hattest, erinnert sich dein Unterbewusstsein daran und ruft diese Informationen automatisch ab und somit wirkst du nach außen hin, selbstbewusster und attraktiver.
Mach deinen Körper zu einer Burg. (Thema worauf ich sehr viel Wert lege)

Das Problem des Ansprechens

Verführung

Wie spreche ich eine Frau an? – Die schrittweise Desensibilisierung: – Ich lege dir ans Herz, jede Information zu notieren und gleich zu üben.
Wenn du Angst hast, schüchtern bist und die Frau auf ein Podest stellst, dann solltest du vorher diesen Artikel zum Thema Selbstbewusstsein (Link) lesen. Bist du mit dir im Reinen und weißt, was du kannst und was du willst, dann erreichst du auch dein Ziel und bleibst auf dem Weg. – nichts ist schlimmer, als in eine Situation zu gehen, in der du nicht weißt, was du geben kannst und was du möchtest. Dann fehlt dir Selbstbewusstsein. Nun zum Thema Ansprechen.

Beratung und klinischen Psychologie

Verführung

Dazu ein einleitendes Zitat: Magazin der Beratung und klinischen Psychologie: „Menschen, die sowohl schrittweise gegenüber Angst erzeugenden Situationen desensibilisiert als auch in sozialen Fähigkeiten geschult wurden, zeigten mehr Fortschritt darin, sich in einem sozialen Umfeld zu bewegen, als es bei allen anderen Behandlungsmethoden der Fall war.“

Finde deine Wege, um dich zu entwickeln

Verführung

Es gibt sehr viele verschiedene Wege, Tipps und Tricks. Ansprechen.
Wenn du gerade erst am Beginn stehst auf deiner Reise bist, dann gebe ich dir meinen Weg mit. Du wirst schnell merken, ob das etwas für dich ist oder nicht. Wenn du dich gut dabei fühlst und motiviert bist, dann tu diese Schritte. – Es gibt Tage, da ist es eben scheiße. Wie beim Training im Fitnessstudio.
Meine Methode ist die, sich erst einmal aufzuwärmen. Viele zeigen dir immer nur die besten und schönsten Ereignisse und wollen viel Geld. – Das machen wir hier nicht viel Geld verlangen und nur schöne Ergebnisse zeigen.

Für den vierten Teil drücke hier!

Weiterlesen mit dem sechsten Teil.

Um zu einer kleinen Geschichte der Verführung zu kommen, drücke hier!

Für mein Inhaltsverzeichnis, drücke hier!

Ansprechangst besiegen drücke hier!

Selbstbewusst werden und die Kraft deines Inneren aktivieren, drücke hier!

Darauf folgend lies diesen Artikel zum Gedankennetzwerk

Auch interessant ist der Artikel evolutionäre Psychologie

Weiterhin interessant ist der Artikel das Netzwerk der Assoziation