Schrittweise Desensibilisierung

Schrittweise Desensibilisierung (Ansprechen erleichtern Teil II)

Zweiter Schritt

Schrittweise Desensibilisierung

Erste Worte mit Frauen tauschen

Beim Einkaufen kannst du mit der Kassiererin sprechen. Ein kurzes „Hallo“ und ein kurzes „auf Wiedersehen“ und ein Zusatz. Wünsch ihr doch einen ruhigen Arbeitstag. Sie wird positiv überrascht sein.

Sprich mit einer Verkäuferin

Du: „Hallo“ – PAUSE, bis sie reagiert (Du wirst noch lernen, warum die Pause soooo wichtig ist – s. Beitrag) – ich hab noch keinen Plan welchen.
Sie: „Hallo“.
Frag sie, welches Produkt sie kaufen würden.  Frag nach einer Empfehlung. Wünsche immer einen ruhigen Arbeitstag oder ähnliches und beobachte die Reaktion.
Im Zug: bevor du dich hinsetzt, frag doch, ob der Platz noch frei ist.
Hier steht dir offen, jede Situation zu nutzen, um dich zu desensibilisieren. – Sollte dir das schon leicht fallen, herzlichen Glühstrumpf.

Dritter Schritt – Lächeln konditionieren

Schrittweise Desensibilisierung

Szenario Einkaufszentrum

Sobald du gut darin bist mit Verkäuferinnen zu reden – Lächle sie doch mal an!
Du: „Hallo“ – PAUSE, bis sie reagiert (Du wirst noch lernen, warum die Pause soooo wichtig ist – s. Beitrag) – ich hab noch keinen Plan welchen. Und lächle sie an, als würdest du deinen Kumpel begrüßen, den du wochenlang nicht gesehen hast. – Hat bei mir geklappt. Oder irgendetwas anderes, was dich zum Lächeln bringt. Oder weil du dich freust, endlich einen Schritt weiter sein und mit einer Frau kurz ins Gespräch zu kommen.

Szenario Zug

Setze dich auf jeden Fall zu einer Frau:
Du: „Hallo“ – PAUSE, bis sie reagiert. Frag mit einem Lächeln: Ist der Platz noch frei oder darf ich mich hier hinsetzen? Und bedanke dich!

Vierter Schritt

Schrittweise Desensibilisierung

Augenkontakt konditionieren

Du: „Hallo“ – PAUSE, bis sie reagiert. Anlächeln. Schau ihr in die Augen und stelle ihre Augenfarbe fest. – Zum Beginn kannst du den Augenkontakt wieder abbrechen. Es geht nur darum, diesen aufzubauen.

Szenario Einkaufszentrum

Du: „Hallo“ – PAUSE, bis sie reagiert. Schau in ihre Augen und stelle ihre Augenfarbe fest. Lass dir ein Produkt zeigen. Ggf. Frag sie noch, welches sie kaufen würde oder welche Empfehlung sie hat. Bedanke dich mit einem Lächeln!

Für den ersten Teil drücke hier!

Für den dritten Teil drücke hier!

Weitere interessante Artikel sind der Glaubenssatz „Liebe“ und Formel für die perfekte Unterhaltung oder evolutionäre Psychologie

Möchtest du deine Ansprechangst besiegen oder die Kraft deines Inneren zu erwecken?