Evolutionäre Psychologie

Evolutionäre Psychologie beeinflusst dein Handeln

Sichert dein Überleben

Evolutionäre Psychologie

Evolutionäre Psychologie:
Dein Unterbewusstsein konzentriert sich auf die Dinge, die wichtig sind für dich und dein Überleben sichern. Als wichtig erachtet es Situationen, die entweder schädlich sind oder positiv sind. Alles andere löscht sich automatisch ohne, dass du etwas dagegen tun kannst.
Sie schützt dich vor Gefahr und nutzt nur das, was zum Überleben notwendig ist.
Bsp.: Ein Höhlenmensch hat sich bei der Jagd nur um drei Dinge gekümmert: Sehen – töten – essen. Hätte er zwei Millionen Informationen verarbeiten müssen, säst du jetzt nicht hier und ließest diesen Beitrag.

Deine unterbewusste Filterung

Evolutionäre Psychologie

Bitte doch deinen Kumpel die Augen zu schließen und fünf Dinge zu beschreiben. Du wirst überrascht sein, wie viel um dich herum passiert, die du als selbstverständlich erachtest.
Ein Mann mit einem hohen Selbstbewusstsein/Selbstbild Frauen wie im Gedächtnisnetzwerk einfach übersehen und einfach positiv bewerten und sich sagen, ich glaube, die lächeln mich wegen meiner Haare an.
Warum du bei Frauen versagst ist, dass du denkst oder fühlst, sie sei eine Gefahr und damit löst du ein Sicherheitsverhalten aus (Beitrag zu die Phasen im Teenageralter von Thomas klicke hier!).

Das konditionierte Sicherheitsverhalten

evolutionäre Psychologie

Welche Handlung resultiert aus deinem Sicherheitsverhalten, sobald du eine Frau ansprechen willst?

1) Du sprichst die Frau aus Angst nicht an, weil du denkst, wenn sie dich zurückweist, dann fühlst du dich schlecht, dem emotionalen Schmerz auszuweichen ist wichtiger als die Chance auf Sex.

2) Du schätzt ihren Wert (Beitrag verlinken zu Wert) höher als deinen eigenen und sagst dir, du hast sie nicht verdient.

3) Weil du dich nicht nervös oder ängstlich oder schüchtern fühlen willst, unterlässt du es, sie anzusprechen.

Entspann dich und genieß die Fahrt

evolutionäre Psychologie

Bsp.: Du bist in Dresden und stehst vor der Semperoper und du weißt, dass du so schnell nicht wieder hier sein wirst, also nimmst du alles sehr aufmerksam wahr. Auf die Frau übertragen heißt das, wenn du sie ansprichst, es muss einfach funktionieren, weil ich sonst wieder einsam bin und keinen Sex haben werde. Damit beginnt ein Prozess, der sich Ego nennt. Du hast das Bedürfnis nach Anerkennung, Zuneigung und Sicherheit. Du willst das unbedingt von dieser Frau. Was passiert? Sie wird dich unattraktiv finden.

Für mein Inhaltsverzeichnis drücke hier!

Darauf folgend lies diesen Artikel zum Gedankennetzwerk

Auch interessant ist der Artikel Das Netzwerk der Assoziation

Weiterhin interessant ist der Artikel Ist die Realität für jeden gleich?

Auch lesenswert ist, wie durchbrichst du deine Ansprechangst?

Werde selbstbewusst und aktiviere die Kraft deines Inneren.