Ansprechen

Ansprechen fällt dir schwer?

Zögerst du oder sprichst du an?

Ansprechen

Stell dir die Situation vor, du stehst an der Ampel auf der gegenüberliegenden Seite.
Du überlegst dir, was sage ich, wann ist der passende Moment und schwups, ist sie weg und hast sinnlos Energie aufgewendet. (Kennst du?).

Deine ersten Schritte

Ansprechen

Was könntest du als allerersten Schritt machen? Beiträge lesen und Übungen.
Überleg dir mal, wie es zu Urmenschzeiten war. Da gab es nur den Trieb Fortpflanzen und Überleben.
Heute ist es nur, überlegen und hoffe und betet …
Juckt es dich, wenn sie zwei unterhalten auf der Straße oder jemand auf jemanden zu geht? (Ich glaube nicht, weil die alle in ihre Welt sind). Wenn du dir darüber Gedanken machst, dann stellt dir doch vor, dass sie denken, dass du sie kennst und einfach hingehst.
Die Konditionierung kommt aus der Schule. Du darfst es nicht, weil es nicht erlaubt ist. (Schwachsinn). – einfach machen. Was soll schon passieren?

Geht es noch schlimmer?

Ansprechen

Sprichst du 5x Frauen an und bekommst ein Korb, dann kannst du die sechste auch noch ansprechen, weil schlimmer geht es ja nicht mehr. (Das ist ein positiver Knackpunkt).
Umso öfter du es wiederholst, umso besser wirst du im Umgang mit der Situation. Es passiert ja nichts.
Lern kein Skript auswendig. Die Situation ist so spontan, dass du nur lernen kannst darauf zu reagieren. Du kannst die Eröffnung auswendig lernen. Sobald du deinem ersten Worte gesagt hast und daraufhin eine Frage stellst, läuft das Gespräch komplett anders.

Dein Mut wächst mit der Zeit

Ansprechen


Wichtig ist auch, dass du eine gute Stimmung hast.- nicht dich selber nicht zu ernst. Wenn du eine Entschuldigung brauchst zum Ansprechen, dann such dir ein Promoarbeit.
Je mehr du an einem Tag ansprichst, desto offener wirst du für mehr Kommunikation und umso mutiger wirst du, weil du ja weißt, es passiert nichts und du hast Spaß.
Wenn du Eröffnungen probierst, dann mach die mind. 10x den gleichen Spruch, um zu sehen, wie reagiert die Frau auf dich und diesen Spruch. Jeder Spruch sub-kommuniziert etwas anderes.

Beispiele für’s Ansprechen

Ansprechen

Indirekt: Hi, mir ging gerade folgende Frage durch den Kopf: „Denkst du, ich werde es schaffe, meine Partnerin auf der Straße zu finden, wenn ich sie anspreche?“ nimm einen Vorwand/Entschuldigung, um sie anzusprechen.

Direkt: (Ich bin zwar gerade in Eile), aber Du bist mir aufgefallen, ich möchte dich kennenlernen. Schau, was passiert und sag das. Bekommt sie einen roten Kopf, dann sag das. Wirkt sie nervös, dann sag das. Oder du haust direkt danach raus: „bekommst du immer so rote Ohren, wenn du angesprochen wirst, wie oft wurdest du heute schon angesprochen?“

Um dich zu motivieren, kannst du deinem Kumpel auch Geld geben und dann gibt er dir das Geld für jede Angesprochene zurück.

Wichtig ist, wie du dich beim Ansprechen gibst und daraus resultiert dann auch die Reaktion der Frau.

Um zum zweiten Teil zu gelangen drücke hier!

Für mein Inhaltsverzeichnis drücke hier!

Ansprechangst besiegen drücke hier!

Selbstbewusst werden und die Kraft eines Inneren aktivieren, drücke hier!

Darauf folgend lies diesen Artikel zum Gedankennetzwerk

Auch interessant ist der Artikel evolutionäre Psychologie

Weiterhin interessant ist der Artikel das Netzwerk der Assoziation